MX 9 / STP / SW MX10/32

Gleisabschnittsmodul
Antworten
Ivo
Beiträge: 3
Registriert: 08 Feb 2018, 02:54

MX 9 / STP / SW MX10/32

Beitrag von Ivo » 20 Mai 2018, 17:27

Sehr geehrter Herr Pascher
SW Zimo MX 10/32 = 01.23.0050 / Stp V 5.31

Leider musste ich feststellen das verschiedene Loks nach einer Zeit, alle einfach Anfahren.
Bei einigen Loks habe ich die neue Decoder SW geladen und es passiert wieder.
Ich vermute das das Zusammenspiel von STP und MX10 nicht 100 % ist.

Das ist mir schon bei der Vorgängige Version aufgefallen, da waren es nur eine bis max zwei Lok.
Versuchen Sie bitte mal MX9 / Nr. 2 aus ! Abschnitte 19 und 25.
Ich Danke Ihnen für Ihre Bemühung.

Mit freundlichen Grüssen
Ivo Weder

Benutzeravatar
ZimoGuru
Beiträge: 341
Registriert: 22 Nov 2017, 17:39
Wohnort: 2351 Wiener Neudorf
Kontaktdaten:

Re: MX 9 / STP / SW MX10/32

Beitrag von ZimoGuru » 21 Mai 2018, 19:55

Sehr geehrter Herr Weder!

Welche Decoder sind in den betroffenen Loks verbaut?
Welche SW ist in den MX9? (Aktuell wäre 3.15)
Betrifft das nur die Abschnitte 19 und 25?

Bitte stellen Sie sicher, dass in den MX9 die letzte SW-Version ist.
Versuchen Sie ein Hard-Reset bei den betroffenen MX9.

Außerdem kann es bei Decodern bis zur Serie MX62 zu dem von Ihnen beschriebenen Verhalten kommen.
Die Antwort wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt!

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Pascher

Ivo
Beiträge: 3
Registriert: 08 Feb 2018, 02:54

Re: MX 9 / STP / SW MX10/32

Beitrag von Ivo » 22 Mai 2018, 15:34

Sehr geehrter Herr Pascher

MX9 hat den Eprom mit der SW-Nr. 3.15
Für eine neue SW müsste ich alle Eproms Wechslern! ( ca. 12-15 Stück )das heisst aber nicht das es funktioniert!!!!!

Es sind MX 645, 695 und MX 696 mit verschiedenen Decoder SW.
Es sind auf die Schnelle diese zwei Abschnitte vom MX 9/2, aber andere MX 9 haben
später ebenfalls das Halten aufgehoben.
Ein Hard Reset konnte ich leider noch nicht Durchführen, werde es Morgen-Abend noch ausführen, und mich nochmals Melden.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe,so macht das Fahren leider keinen Spass!!!

Mit freundlichen Grüssen

Ivo Weder

Benutzeravatar
ZimoGuru
Beiträge: 341
Registriert: 22 Nov 2017, 17:39
Wohnort: 2351 Wiener Neudorf
Kontaktdaten:

Re: MX 9 / STP / SW MX10/32

Beitrag von ZimoGuru » 23 Mai 2018, 11:30

Sehr geehrter Herr Weder!

SW 3.15 ist ohnehin die letzte aktuelle. Ein Epromtausch ist daher nicht notwendig.

Bei den Decodern sehe ich jetzt auch nicht das Problem.

Bitte machen Sie bei den MX9 ein Hard-Reset und testen Sie erneut.

Weiters können Sie auf Ihrem Fahrpult den betreffenden MX9 aufrufen und dann beobachten, welche HLU-Stufe er gerade hat.
Sollte es ein Problem in der Kommunikation zwischen MX9 und STP geben, würde das dort auffallen; der HLU-Zustand müsste sich ändern.
Auch in STP direkt kann man sich die HLU-Zustände anzeigen lassen.
Die Antwort wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt!

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Pascher

Ivo
Beiträge: 3
Registriert: 08 Feb 2018, 02:54

Re: MX 9 / STP / SW MX10/32

Beitrag von Ivo » 10 Nov 2019, 09:57

Sehr geehrter Herr Pascher
Ich möchte Sie noch Informieren das nicht die SW MX10/32 noch weder MX 9 schuld waren.
Die Übeltäter sind die Zusatzplatinen ADAPLU und ADAMTC. :oops:
Die ADAPLU Platine konnten wir mit Mithilfe von Herr Ziegler und Herr Hubinger lösen.
Die Züge fahren jetzt nicht mehr weg. ( mit Stp gesteuert )
Mit freundlichen Grüssen
Ivo Weder

Benutzeravatar
ZimoGuru
Beiträge: 341
Registriert: 22 Nov 2017, 17:39
Wohnort: 2351 Wiener Neudorf
Kontaktdaten:

Re: MX 9 / STP / SW MX10/32

Beitrag von ZimoGuru » 11 Nov 2019, 10:23

Sehr geehrter Herr Weder!

Herzlichen Dank für die Information.
Die Antwort wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt!

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Pascher

EiB2005ETL
Beiträge: 1
Registriert: 15 Nov 2018, 18:26

Re: MX 9 / STP / SW MX10/32

Beitrag von EiB2005ETL » 05 Apr 2021, 19:28

Hallo zusammen,

was lange währt wird endlich gut.

MX 10 mit STP und 4 x MX 9 funktioniert seit drei Monaten ganz stabil bei mir. Endlich.

Keine Flackern von Innbeleuchtungen mehr, sanftes Anfahren pp. = so wie es sein muss !

Verkabelung der MX 9 mit der Anlage fehlerfrei, aber Wagenbeleuchtungen waren wie bei einer Lichtorgel, Signalleuchten der Loks flackerten größtenteils, recht ruppiges Anfahrverhalten bei einigen Lokomotiven, z.B. der Plaste Kiss RhB Gem 4/4 801 mit Zimo Decoder.



Ursache : Schiene 1 : Anschlüsse auf der Rückseite vertauscht, li = Masse Black re = Phase red, genau anders als bei dem großen Power In Stecker.
Eigene Dummheit !! Aber auch eine kleine Falle !


Alles gut.

Bernhard Recker

Antworten